Kastanienschleuder basteln

Wer kann die Kastanienschleuder am weitesten werfen? Die beliebten Wurfschleudern sind einfach zu basteln und beliebt bei Kindergeburtstagen und Wettspielen.

Die Kastanienrackete schießt in den Himmel, schon von weiten sieht man den bunten Streifen glitzern. Die Rackete dreht sich in der Luft und hüpft am Boden noch weiter. Die Bewegung an der frischen Luft macht den Kindern riesig Spaß. Kastanienschleuder basteln ist der Renner im Kindergarten oder auf Geburtstagsfeiern. Nach dem Basteln werden die Kräfte gemessen oder einfach nur zugeschaut wie schön die Racketen fliegen können. Die Kastanienschleuder ist auch sehr beliebt bei Piratenpartys. Hier werden sie zu Schiffsbomben umfunktioniert.

 

Kastanienschleuder basteln

Dazu benötigst du:

  • 1 Kastanie
  • buntes Krepppapier
  • Handbohrer oder Kastanienbohrer von JAKO-O
  • dicke Schnur

  1. Bohre mit einem Handbohrer (geschwungener Griff)  an der hellen Seite der Kastanie ein Loch. Das Loch soll genau so groß sein, dass du die dicke Schnur hindurch fädeln kannst.
  2. Jetzt schneide das bunte Krepppapier in dünne 2cm lange Streifen.
  3. Ziehe die dicke Schnur durch die Kastanie hindurch und binde sie mit einem festen Knoten an den Enden zusammen.
  4. Nun befestige die 5 bis 7 Krepppapierstreifen an der Schnur.Fertig ist die Kastanienschleuder!

Tipp: Je länger die Streifen sind, desto schöner surrt deine Kastanienschleuder während dem Fliegen.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.