Pinata selber basteln

Pinata schlagen und los geht der Süßigkeitenregen. Hier eine Anleitung zum Pinata selber basteln.

Die Pinata zum Geburtstag ist ein Brauch aus Südamerika und den Vereinigten Staaten. Der Name stammt aus dem Italienischen und bedeutet abgewandelt „zerbrechlicher Topf“. Die Pinatas sind zwar zerbrechlich, doch sie haben nichts mehr mit einem  Topf gemein. Die Figuren baumeln in Form von Pferden, Sternen oder Puppen von der Decke. Sie sind mit Süßigkeiten gefühlt und warten darauf vom Geburtstagskind mit einem Stock oder Besen zerschlagen zu werden. Mehr zu der Geschichte der Pinatas und dem Pinata Spiel erfährst du hier. Jetzt aber zur Anleitung zum Pinata selber basteln: Einen Stern kannst du mit Hilfe von Mehl und Wasser (Pappmaché), einen Luftballon, Zeitungspapier, Schere, Kleber, Ton- oder Krepppapier oder Glitzer (zum Dekorieren) basteln. Nicht vergessen: Leckere Süßigkeiten für die Geburtstagskinder, mit denen die Pinata gefühlt wird.

YT-IMG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.