Veganer und gesunder Kürbispie

Halloween steht vor der Tür und die Kinder wollen eine Halloween-Party machen, natürlich auch mit einer leckeren Nachspeise, welche perfekt zum Anlass passt? Der Kürbispie ist da genau das richtige! Er schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch gesund und vegan!
 
 
Zutaten
 
Teig:
  • 180g Dinkelmehl (helles am besten)
  • 80g vegane Margarine (Alsan, Zimmertemperatur)
  • Prise Salz
  • Etwas Agavendicksaft, je nach belieben

Füllung:

  • 430g Kürbispüree (z.b hokkaido)
  • 300ml Kokosmilch
  • 100ml Mandelmilch
  • 2TL Zimt
  • Prise Ingwer
  • 1TL Lebkuchengewürz (oder herbstliche Gewürze, je nach belieben)
  • 1TL Agar-Agar
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (Maisstärke geht auch)

Zubereitung
1. Backofen vorheizen (ca. 200 Grad)
2. Zutaten für den Teig verkneten und je nach Konsistenz Wasser hinzufügen, bis der Teig die Konsistenz eines Mürbteiges erreicht. Ca 30 min in den Kühlschrank stellen.
3. Teig bemehlen, ausrollen und in eine Tart- bzw Pieform legen. Ränder schön formen (sollte mit Backpapier ausgelegt werden).
4. Für die Füllung: alle Zutaten mixen und in die Form auf den Teig geben.
5. Kürbispie ca 40 min im Backrohr backen. Beim reinstechen sollte er eine gummige Konsistenz haben.
Tipp: Falls er zu dunkel wird: mit Alufolie abdecken!
 
Und? Hat der Kürbispie geschmeckt? Habt ihr heraus geschmeckt, dass er vegan und gesund war?
Schon mal mit den veganen Apfelkuchen probiert?
Danach kann es auch schon gleich weitergehen mit ein paar geeigneten Spielen für deine Halloween-Party!
 
Rezept: Florentina´s Blog, vorbeischauen lohnt sich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.