Gebackene Äpfel

Zutaten für die gebackenen Äpfel

  • 4 süße Äpfel
  • 1/4 Tasse Rosinen
  • 1/4 Tasse gehackte Walnüsse
  • 1/2 Tasse Zucker
  • ein Teelöffel Zimt
  • 1 Tasse Apfelsaft

Herbstlich-winterlich und richtig lecker sind gebackene Äpfel. Nach den spannenden Spielen im Herbst oder dem Suchen nach Bastelmaterial aus der Natur ist so ein leckerer Apfel am Kindergeburtstag eine herrliche Stärkung und eine fruchtige Alternative zu der klassischen Geburtstagstorte.

So bereitest du gebackene Äpfel zu

  1. Heize das Backrohr auf 200 Grad vor und positioniere das Backblech in der Mitte des Ofens.
  2. Nun wird es ein bisschen tricky. Schneide erst den Deckel ab und höhle dann das Gehäuse großzügig aus dem Apfel heraus – nimm aber auch nicht zu viel weg, der Apfel soll noch stabil bleiben.
  3. Mische nun die Rosinen, Nüsse, Zucker und Zimt zusammen. Nun kann die ganze Familie die Äpfel mit der leckeren Mischung füllen.
  4. Nun wird der Apfelwein darüber gegossen.
  5. Jetzt geht es für die Äpfel ab ins Backrohr. Dort werden sie 40 bis 50 Minuten gebacken, solange bis sie zwar zart aber noch halbwegs fest sind, wenn sie mit einem Messer angestochen werden. Pass auf, dass du die Äpfel nicht überbackst, denn sonst passiert es ganz leicht, dass sie platzen.
  6. Sobald die Leckereien fertig sind, kannst du sie am besten noch warm servieren.

Auch andere Füllungen eignen sich für die leckeren Bratäpfel zum Beispiel eine Mischung aus Marzipan, Mandeln, Marmelade, Rosinen und Zimt oder aus Honig und Nüssen.

Welche Fülle schmeckt dir und deiner Familie am besten? Wir freuen uns über weitere Ideen!


1 Kommentar(e)

  1. […] so viel Action an der frischen Luft gibt es eine wärmende Stärkung und trockene Kleidung. Jetzt kann indoor noch weitergefeiert werden oder das Geburtstagskind […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.