Gespensterparty

Viele Tipps für die schaurig-schöne Mottoparty mit Geister, Hexen und Monster!

Diese Mottoparty richtet sich an größere Kinder, welche Spaß am Gruseln haben. Denn  zu hässliche Masken und gruselige Musik können den kleineren Kindern schnell Angst bereiten. Natürlich kann man sich viele Tipps und Tricks auch für eine Halloween Party abschauen. Dazu gehört eine gruselige Dekoration, lustige Gespensterspiele für den Kindergeburtstag und kreatives Monsteressen. Viel Spaß auf der Gespensterparty!

 

Kinder als Geister verkleiden

Nachdem die Kinder angekommen sind, ist es Zeit verkleiden zu spielen! Dazu bekommt jedes Kind ein altes Leintuch. Das Tuch könnt ihr mit Glitzerspray besprühen und mit Textilstiften Fledermäuse, Gruselköpfe oder bunte Zacken hinaufmalen. Tunke einen Pinsel in rote Farbe und kleckere rote Blutspritzer auf das Tuch. Am Schluss schneide zwei Löcher für die Augen und fertig ist das Geisterkostüm. Jetzt können alle Kinder gemeinsam im Kreis gespenstern!

 

Dekoration

Die Geister poltern natürlich im Gruselschloss! Dazu bastle eine Spinne und lasse sie von der Decke hängen. Schneide unsere Fledermausvorlage (siehe unten) aus und verstreue die Fledermäuse am Tisch. Du kannst sie auch auf Karton abpausen, mit dem Locher ein Loch stanzen, Schnur durchziehen und sie von der Decke baumeln lassen. Als Grusellicht verwende alte Einmach- oder Marmeladegläser. Umklebe sie mit roten Krepppapier, stelle ein Teelicht hinein und fertig ist das Grusellicht! Du kannst auch mit den Kindern eine eigene Grusellaterne basteln. Vielleicht hast du auch noch alte Skelete oder Hexen von Halloween welche du aufhängen kannst! Eine nette Idee sind auch fliegende Geister. Hänge über eine Gasluftballon einen weißen, leichten Stoff wie Sizoflor oder Krepppapier und binde ihn am Ende des Lufballones zusammen. Fertig ist der fliegende Poltergeist! Im Hintergrund kannst du Gruselmusik mit Gespensterheulen, Kettenrasseln oder quietschenden Türen einlegen.

 

 

Gespenster Basteln

Die kleinen Gespenster sind schnell gebastelt und können mit nach Hause genommen werden. Nimm einen Korken, eine Styropor-Kugel oder alte Tennisbälle zur Hand. Schneide einen alten Stoff zu einem großen Quadrat. Nun umwickle die Kugel mit dem Stoff und binde den offenen Zipfel mit einer Schnur zusammen. Verpasse der Kugel nun ein Gruselgesicht mit Augen und Mund. Fertig sind die kleinen Geister!

 

Spiele für die Gespensterparty

Für die Gespensterparty eignen sich am besten Spiele mit Licht und Taschenlampe oder klassische Kindergeburtstagsspiele mit Luftballons. Natürlich gibt es auch extra Gespensterspiele: wie das Geisterbahnspiel! Forme einen Sesselkreis und verhülle die Sesseln mit Decken oder Leintüchern. Das Geburtstagskind in der Mitte ist der Geisterbahnbetreiber. Es stellt sich in die Mitte des Sesselkreises. Nun kriechen die anderen Mitspieler unter den Sesseln hin und her. Sie sind die Geister in der Geisterbahn. Nach ein paar Minuten läuft das Geburtstagsspiel auf einen Sessel zu und klopft auf den Sitz. Befindet sich unter dem Sessel ein Kind, hat es gewonnen! War kein Geist unter dem Sessel, muss das Kind weiterfangen.

 

 

Gespensterparty Imbiss

Für gespenstiges Essen gibt es viele Ideen. Doch am meisten begeistern die Kinder gruselige Bezeichnungen. Zur Henkersmahlzeit gibt es keine Kinderbowle sondern Glubschaugensoße (Bowle mit Weintrauben und bunter Lebensmittelfarbe). Darin schwimmt eine abgetrennte Hand (Gummihandschuh mit Saft fühlen und im Gefrierschrank einfrieren). Doch auch Bananen im Glas können gespenstisch aussehen. Die Geburtstagstorte kann an Stelle von Früchten mit einer Schokoladenglasur überzogen werden, darauf wird mit weißen Zuckerguss ein Spinnennetz gezogen. Eine weitere Idee sind kleine Geisterköpfe. Dafür male ein rotes Gesicht mit Lebensmittelfarbe auf weiße Marshmallows (auch Schaumgummi genannt) und präsentiere die Geisterköpfe am Gruseltisch.

 

 

 

 

Gruselgeschichte zum Schluss

Am Schluss der Party kann Mama oder Papa eine Gruselgeschichte erzählen. Dafür wird das Zimmer abgedunkelt und die Kinder setzen sich im Kreis. Eine andere Idee sind lustige Gruselfilme wie „Hui Buh das Schlossgespenst“, „Casper“ oder „Das kleine Gespenst“.

 

 

 

 


1 Kommentar(e)

  1. […] sind einfach zu basteln und machen sich sehr gut für die Gespenster- oder Halloweenparty. Sie krabbeln am Geburtstagstisch umher oder fliegen von der Decke. Eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.