Kinderolympiade

Kleine Sportler und Sportlerinnen feiern ihre  Motto-Geburtstagsparty mit einer Kinderolympiade im Freien! Die einzelnen Spiele machen Spaß, fördern den Teamgeist und die Freude an der Bewegung!

Spiel 1: Wettlauf

Runde 1 der Kinderolympiade! Alle Kinder laufen gleichzeitig auf einer vorgegebenen Strecke mit Start- und Ziellinie um die Wette. Tipp: Bei mehreren Durchgängen ist es lustig, verschiedene Fortbewegungsarten zu wählen, z.B. seitwärts laufen, auf einem Bein hüpfen, rückwärts laufen etc.

Spiel 2: Diskuswurf

Für dieses Spiel der Kinderolympiade benötigt man mindestens 10 leere Blechdosen (Konservendosen), die auf einem Tisch zu einer Pyramide aufgebaut werden. Ganz unten stehen vier Dosen, in der nächsten Reihe drei Dosen usw. Nun müssen die Dosen mit einer Frisbeescheibe umgeworfen werden. Jedes Kind hat drei Versuche.

Spiel 3: Weitsprung

Die Teilnehmer der Kinderolympiade teilen sich nun in zwei Gruppen auf. Das erste Kind jeder Gruppe springt direkt aus dem Stand, das zweite Kind startet dort, wo das erste gelandet ist – und so geht es immer weiter bis alle Kinder jeder Gruppe gesprungen sind. Gruppen-Weitsprung macht Spaß! Gewonnen hat die Gruppe, die insgesamt die größte Strecke springend zurückgelegt hat.

Spiel 4: Eierlauf

Jetzt wird es spannend in der Kinderolympiade! Ein Wettlauf mit Geschicklichkeitsfaktor, der wiederum mit zwei Gruppen gestaltet wird! Die Eier können roh oder gekocht sein, je nachdem ob sie nach dem Spiel noch gegessen werden sollen oder nicht. Alternativ können auch Erdäpfel verwendet werden. Außerdem brauchen die Kinder Löffel, auf welche die Eier gelegt werden. Und dann geht es auch schon los: Je zwei Kinder starten nebeneinander und laufen mit dem Ei auf dem Löffel ins Ziel. Wer sein Ei heil über die Ziellinie bringt, bekommt einen Punkt für seine Gruppe.

Spiel 5: Sackhüpfen

Noch einmal wird ein Spiel der Kinderolympiade in zwei Gruppen abgehalten. Die Kinder hüpfen dieses Mal in großen Säcken (Müllsäcke oder große Jutesäcke) um die Wette. Je zwei Kinder treten für ihre jeweilige Gruppe gegeneinander an. Wer zuerst hüpfend ins Ziel gelangt, hat einen Punkt für seine Gruppe errungen.

Spiel 6: Stopptanz

Bevor die jungen Sportler und Sportlerinnen bei einer Geburtstagsjause wieder zu neuen Kräften kommen, darf nun noch nach Herzenslust getanzt werden! Allerdings mit einer Einschränkung: Wenn die Musik angehalten wird, müssen die Kinder ganz still stehen, egal in welcher Position sie sich gerade befinden. Gar nicht so leicht, wenn man beispielsweise gerade auf einem Bein steht. Die Position muss solange gehalten werden, bis die Musik wieder gestartet wird. Wenn man wackelt oder umfällt, scheidet man aus. Wer bleibt als Sieger beim Stopptanz auf dem Parkett?

 

Bewegung macht Spaß und ist gesund! Warum nicht öfter mit der Familie gemeinsam spazieren oder wandern gehen? In ganz Österreich gibt es Wanderwege für Klein und Groß, tolle Aus- und Einblicke in unterschiedliche Landschaften garantiert.

 

 

 

 

 


1 Kommentar(e)

  1. […] Artikel zuerst erschienen auf Kindergeburtstag.or.at […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.