Winterstollen

Zutaten für den Winterstollen

  • 200 Gramm Staubzucker
  • 1 Paket Backpulver
  • 1 Paket Vanillezucker
  •  Tropfen Bittermandelöl
  • etwas Abrieb einer Biozitronenschale
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Kardamon
  • 2 Eier
  • 125 Gramm Butter
  • 250 Gramm Topfen (rund 20%)
  • 50 Gramm Fett
  • 200 Gramm Rosinen
  • 100 Gramm Mandeln (gehackt)
  • jeweils 50 Gramm Orangeat und Zitronat

Zum Bestreichen

  •  50 Gramm zerlassene Butter
  • 50 Gramm Staubzucker

Der Christstollen ist nicht nur zu Weihnachten eine Köstlichkeit, sondern begeistert die Kids neben den Schneebällen auch als Spezialität an ihrem winterlichen Geburtstag. Nach den Winterspielen ist er eine kräftige Stärkung für kleine Abenteurer. Unser einfaches Rezept des traditionellen Gebäcks ist natürlich ohne Alkohol – für Erwachsene kannst du einen Esslöffel Rum hinzufügen.

Das Rezept für den Winterstollen

  1. Das Fett in kleine Würfel schneiden und bei geringer Hitze auslassen und anschließend in den Kühlschrank stellen.
  2. Danach mischt du Mehl, Backpulver, Zucker und die Gewürze zusammen.
  3. Diese Mehlmischung verrührst du nun mit der Butter, dem Topfen, dem Fett und Eiern zu einem Teig. Achtung, das Fett sollte nicht mehr heiß sein!
  4. Nun fügst du die Rosinen, Zitronat, Orangeat und Mandeln hinzu.
  5. Knete den Teig gut durch, wenn er dir zu feucht vorkommt, dann gib noch etwas Mehl hinzu.
  6. Forme dann einen großen oder zwei kleinere Stollen auf einem mit Backpapier ausgelegten Bleck.
  7. Backe die Stolen bei 170 Grad (Ober- und Unterhitze) für etwa eine Stunde.
  8. Direkt nach dem Backen bestreiche sie mit flüssiger Butter und siebe etwas Staubzucker darüber.
  9. Damit der Stollen gut durchziehen kann , sollte er eine Woche in Alufolie kühl lagern.

Echt lecker, oder? Die Gewürze kannst du natürlich variieren. Wie schmeckt deinen Kindern und dir der Stollen am besten?